Neues Auto für die Möbelbörse

von Rita Hidde

Malchin. Ein neuer Transporter rollt jetzt für die Möbel- und die Kleiderbörsen des Arbeitslosenverbandes, Kreisverband Demmin e.V. Eine Spende vom Leserhilfswerk ermöglichte das. Der Verein ist zuständig für die Bereiche Malchin, Demmin und Altentreptow. Er betreibt dort mehrere Sammelbörsen für Kleidung und Möbel. Seit 1993 gibt es dieses Angebot für bedürftige Mitbürger. Seither nutzen monatlich etwa 120 Menschen die Möglichkeit, auf diese Weise Kleidung oder Möbel für ihre Familien für einen kleinen Obolus zu erwerben.

Etwa 40 000 Kilometer fahren die Helfer in den Börsen im Jahr, um Möbel, mitunter auch Kleidung von Spendern abzuholen und teilweise zu den Kunden zu bringen, wie Uwe Kämpf vom Demminer Arbeitslosenverband erläutert. Der alte Transporter hatte erhebliche Altersschwächen und war wegen vieler Reparaturen inzwischen sehr kostenintensiv. „Ohne die Spende vom Leserhilfswerk hätten wir uns kein neues Auto leisten können“, erklärte Uwe Kämpf. Unterstützt wurde die Neuanschaffung auch durch das Renault-Autohaus Piahowiak.